44 Jahre IVKSlider

[dropcap]F[/dropcap]ür jeden in dessen Adern karnevalistisches Blut fließt beginnt mit dem 11. im Elften die wohl schönste Zeit des Jahres. Endlich wird wieder gelacht, geschunkelt und gesungen. Für die IVK ist es der Auftakt in eine ganz besondere Session – denn wir feiern unser 44-jähriges Bestehen. Angesichts des jecken Jubiläums gibt es in diesem Jahr eine Chronik, die über die Historie der IVK berichtet. Es wurde im Archiv gekramt, Gründungsmitglieder interviewt und so manch alter Pressebericht konsultiert. Herausgekommen ist ein Werk, das nicht nur von jeder einzelnen Session berichtet, sondern auch Bilder aller IVK-Orden und eine CD mit dem Voiswinkel-Leed enthält.

Erfahren Sie, warum der Fuchs das Wappentier der IVK wurde, wieso es ein Dreigestirn gab das eine Amtszeit von mehr als zwei Jahren hatte oder was es mit dem Fastelovend-Kap auf sich an. Anbei eine kurze Leseprobe zur Session 1971 – 1972:

„Was heute schier unmöglich scheint, ist am 18.02.1971 blanke Realität: Ein Karnevalszug zieht durch Voiswinkel und kaum einer bekommt es mit. Auf einem als Karnevalswagen umfunktionierten Heuwagen ziehen die Damen  vom Kegelclub MIR LOSSE EENE STONN durchs Dorf – wohl nicht ahnend, was ihr Umzug für einen Einfluss auf die nächsten 44 Jahre Voiswinkeler Geschichte haben sollte. Die jecken Wiever hatten, ob gewollt oder nicht, ein Signal gegeben und schnell ist klar – so kann es nicht weitergehen, Voiswinkel braucht einen richtigen Karnevalszug. So trifft man sich am 19.01.1972 zu einer Bürgerversammlung im „Haus am Sonnenberg“, um über den örtlichen Karneval zu diskutieren. Selbst wer damals nicht mit vor Ort war, kann sich die Euphorie, die an diesem Abend herrschen musste, wohl bildlich vorstellen. Nur 26 (!) Tage vor Weiberfastnacht wird beschlossen: Unter dem Motto „Voiswinkeler Jecken sind erwacht“ soll Weiberfastnacht 1972 der erste richtige Zug durch den Ort gehen. Die gut 30 anwesenden Voiswinkeler spenden jeder 60 DM, damit der Zug gelingen kann. Spontan wird auch direkt ein Dreigestirn ausgerufen, …“

Neugierig geworden? Ab Samstag, dem 14. November gibt es die IVK-Chronik auf allen IVK-Veranstaltungen für 15 € zu erwerben.

[button color=“red“ size=“medium“ link=“http://karneval-in-voiswinkel.de/produkt/chronik-44-jahre-ivk“ icon=““ target=“false“]Kaufen[/button]

[button color=“red“ size=“medium“ link=“http://karneval-in-voiswinkel.de/leseprobe-44-jahre-ivk-chronik“ icon=““ target=“false“]Leseprobe[/button]