Voiswinkeler Dreigestirn 2022

Prinz Achim III. (Bosch)

Vor 56 Jahren erblickte Achim im Siegerland das Licht der Welt. Seine Jugend verbrachte er zu großen Teilen in Sporthallen mit Basketball. Nach dem Abitur studierte er in Dortmund, gründete in dieser Zeit mit Heike eine Familie und zog für seinen ersten Job in der Versicherungswirtschaft nach Hannover, wo Svenja zur Welt kam – den Geburtsort kann sie ihm immer noch nicht verzeihen. Durch einen Jobwechsel in die Rückversicherung, in der er bis heute tätig ist, zogen die drei nach Voiswinkel. Von dort wollte die dann um Carolina und Kai vergrößerte Familie nie wieder weg, denn sie wurde im Kindergarten, in der Schule, in der Nachbarschaft und dann später im Karneval stets super aufgenommen.

Mit dem Karneval kam Achim während seiner Kinder- und Jugendzeit überhaupt nicht in Berührung. Erst durch den Zuzug nach Voiswinkel änderte sich das – und zwar grundlegend. Kindergarten, Grundschule und vor allem ein karnevalistisch äußert aktiver Freundeskreis waren dafür die Treiber. Mit Michael, Klaus und vielen anderen zusammen war Achim Gründungsmitglied der Voiswinkeler Bürgerwehr und der Voiswinkeler Prachtgarde, aus deren Mitte im Jahr 2005 ein Dreigestirn entstand (Prinz Achim, Jungfrau Petra und Bauer Michael). Außerdem war Achim 18 Jahre im Vorstand der IVK tätig, davon 15 Jahre als Präsident bis zur Amtsübergabe an Marc van de Meerendonk im Mai 2021